Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetik

Zahnfarbene Füllungen für Front- und Seitenzähne, Veneers oder ästhetische Vollkeramikkronen — meine Therapien nach den Richtlinien und Erfahrungswerten der Ästhetischen Zahnheilkunde für Ihr schönes Lächeln – in Zusammenarbeit mit unserer geschickten, erfahrenen Zahntechnikerin oder unserem erstklassigen deutschen Meisterlabor.

Ästhetische Komposit-Füllungen für Front-und Seitenzähne

Die Komposit-Füllung ist eine kaum sichtbare und schonende Art der Kariestherapie.

Statt Amalgam gibt es heute ebenso belastbare Füllungsmaterialien aus zahnfarbenem „Kunststoff“. Zahnärzte nennen sie richtiger Komposite – „zusammengesetzt“, denn es handelt sich um „High-Tech“-Verbundwerkstoffe. Der Hauptteil – ungefähr 80% des Materials – besteht aus kleinsten Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln, während der eigentliche Kunststoffanteil nur noch 20% ausmacht. Die Größe der Versorgung richtet sich — anders als bei einer Amalgamfüllung — nur nach dem vorhandenen Defekt im Zahn.

Veneer-Technik

Veneers sind hauchdünne Schalen aus Keramik. Sie werden auf die Zähne geklebt und bedecken den gesamten sichtbaren Bereich. Im Gegensatz zu einer Überkronung von Zähnen ist die Versorgung mit Veneers äußerst zahnschonend, da hier nur sehr wenig Zahnsubstanz abgetragen wird. Einsatzbereiche sind z. B. abgebrochene Zähne, Zahnfehlstellungen und Formumgestaltungen von Zähnen.

Non-Prep-Veneers

Eine höchst interessante Variante sind Non-Prep-Veneers: Kein Abschleifen – kein Bohren – keine Spritze – keine Schmerzen – keine Entfernung wertvoller Zahnsubstanz! Kurze und schnelle Behandlungszeiten!
Dr. Krysewski ist zertifiziert für die Methode „Brite Veneers“. Nähere Info: www.brite-veneers.com

Ästhetischer Ersatz der Zahnsubstanz durch Kronen und Brücken

Zähne, die in ihrer Substanz noch erhaltungswürdig sind, können durch eine Krone wieder hergestellt werden. Sie wird wie eine schützende Hülse über den präparierten Zahn gestülpt. Die Vollkeramikkrone stellt heute die beste und komfortabelste Lösung dar. Sie kommt völlig ohne Metallkern aus. Vollkeramikkronen lassen keinen Unterschied zur natürlichen Zahnsubstanz erkennen.

FAQ

Meine Krone oder Brücke ist rausgefallen! Was soll ich tun?
Spätestens nach 3 Tagen diese Krone/Brücke wieder einsetzen lassen, damit der Zahn oder die Nachbarzähne nicht wandern. Am besten das gelockerte Teil einige Stunden am Tag tragen – außer nachts und beim Essen. Sonst könnte eine kostenintensiven Neuanfertigung erforderlich werden.

Zusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte

Immer mehr Leistungen werden von den Kassen nicht mehr bezahlt. Das hat die Eigenteile in den letzten Jahren beträchtlich erhöht. Klug, wer vorgesorgt und eine Zusatzversicherung abgeschlossen hat! Doch ist es die Richtige?
Wer nur den ZahnERSATZ versichert hat, war schlecht beraten. Wichtig ist, auch ZahnERHALTUNG mit zu versichern! Je früher man eintritt, umso geringer sind die Beiträge.
In jedem Fall ist es sinnvoll, auch die Funktionsanalyse und -therapie mit abzusichern.
Neuerdings bieten Versicherer auch die Erstattung von Wurzelbehandlungen an, die aufgrund seit 2004 bestehender Richtlinien nicht mehr erstattet werden. Auch über diesen „Baustein“ in Ihrem Versicherungspaket sollten Sie nachdenken!
Fragen? Gern geben wir Ihnen Hinweise, worauf es im Einzelnen ankommt.